Vierte Mannschaft mit Niederlage zum Saisonauftakt

Die vierte Mannschaft des TTC Oberschneiding musste am 19.09.2012 zum ersten Saisonspiel 2012/2013 bei der dritten Mannschaft des TTC Wallersdorf antreten. Trotz Bestbesetzung konnten die Oberschneidinger den Wallersdorfern nicht Paroli bieten, da auch die Hausherren zum Saisonstart aus dem Vollen schöpfen konnten und mit Georg Wintersperger und Marcus Lang die beiden überragenden Einzelspieler aufboten.

Spielbericht

Fiasko für Erste in Langdorf

Die Reise nach Langdorf hatte man sich dann doch etwas anders vorgestellt. Mit einer geschlossenen, fast durch die Bank indiskutablen  Mannschaftsleistung bekam man bei der 4:9-Niederlage die gerechte Quittung. Lediglich Christian Gabler tanzte mit  zwei Einzel- und einem Doppelsieg etwas aus der Reihe. Bezeichnenderweise bekam man den vierten Punkt kampflos, denn der Langdorfer Einser Ellerbeck konnte zum zweiten Einzel verletzungsbedingt nicht mehr antreten. Die Verletzung schien so schwerwiegend zu sein, dass er es seinem Gegner gar nicht persönlich sagen konnte. Wenngleich auch wir infolge einer Schulterverletzung Christoph Schulte ersetzen mussten gilt dies nicht als Entschuldigung für diesen Auftritt, an Ersatzmann Ludwig Neudecker hatte es jedenfalls nicht gelegen. Es bleibt nur zu hoffen, dass man das spielfreie Wochenende sinnvoll nutzt und in die nächsten Partien mit etwas mehr Einsatz geht, weil man ansonsten keine Chance haben wird um die vorderen Ränge mitzuspielen. Nächste Gelegenheit zur Wiedergutmachung ist dann das Heimspiel am 5. Oktober gegen die DJK Leiblfing II. (Verfasser: Martin Bauer)

Spielbericht

Erste startet mit klarem Sieg in die neue Saison

Unsere Erste gewann ihr erstes Saisonspiel gegen die ersatzgeschwächten Gäste von Phönix SR III ungefährdet mit 9:1. Nach drei Siegen im Doppel waren die ersten beiden Punkte schnell eingefahren, lediglich Christoph Schulte gestattete den Gästen den Ehrenpunkt. Weil unser Ali noch mit dem Umbau seiner Küche für die hungrigen TTC´ler beschäftigt ist feierte man den Sieg ausnahmsweise in Aiterhofen. Für das Highlight des Abends sorgte hier Tom, unsere neue Nummer 1. Natürlich war er mit zwei Einzel-  und einem Doppelsieg maßgeblich am Erfolg beteiligt, aber daran hat man sich in Oberschneiding ja schon gewöhnt. Weil ihm im eigenen Lager schon keiner mehr was vormachen kann was Tischtennis betrifft, war man ihm wenigstens im Wirtshaus überlegen und konnte sein Allgemeinwissen erweitern. In der Ecke stand nämlich ein altes historisches Telefon, so wie es bis zu den Achziger Jahren in den Haushalten herumstand. Als er das Ding erblickte sagten er und Christoph, dass sie schon lange mal wissen wollten wie man mit dieser Scheibe am Telefon eine Nummer eingeben kann. Angeführt vom Cheftelefonierer Cheesy wurden sie dann in die Techniken des Telefonierens mit Wählscheibe eingeweiht. Sie stellten sich zwar anfangs ungefähr so an wie unser Mannschaftsführer beim SMS-schreiben, aber zum Schluss wussten sie auch, dass man den Finger nach dem Vorwärtswählen wieder von der Scheibe nehmen konnte weil die Scheibe von allein wieder zurückkommt. Als man ihnen dann noch verdeutlichte, dass man früher mit einem Telefon nur telefonieren und sonst gar nichts (z. B. Fotos, Internet, SMS) machen konnte, waren sie doch froh, nicht in dieser vorgeschichtlichen Urzeit aufgewachsen zu sein. Mit geballtem Wissen fuhr man schließlich kurz nach Mitternacht heimwärts. (Verfasser: Martin Bauer)

Spielbericht